Pflanzenfeinde bekämpfen

Die Gegenstände und Werkzeuge, die zur Bekämpfung von Pflanzenfeinden benutzt werden, bestehen aus zwei Gruppen:

1. Die, die den Pflanzen mechanischen Schutz bieten 2. Die, die benutzt werden, um Insektizide und Pilzvernichtungsmittel aufzubringen

Das nützlichste der ersten Gruppe ist der bespannte Rahmen. Er besteht normalerweise aus einer hölzernen Kiste, irgendwo zwischen 30 und 60 cm im Quadrat und etwa 250 cm hoch, bedeckt mit Glas, schützendem Tuch, Moskitonetz oder Moskito-Draht. Die ersten zwei Bedeckungen haben natürlich den zusätzlichen Vorteil, Hitze und Kälte zurückzuhalten, was es möglich macht, die Pflanzen früher einzupflanzen als es normalerweise der Fall wäre. Sie werden vielfach bei der Pflanzung von Gurken, Melonen und anderen rankenden Gemüsen eingesetzt, um einen extra frühen und sicheren Beginn der Wachstumszeit zu erreichen.

Einfachere Geräte, um neu gesetzte Pflanzen wie Tomaten oder Kohl vor dem Schneidwurm zu schützen, sind steife, aus Blech oder Pappe oder Dachpappe bestehende Bänder, die in verschiedenen Höhen gefertigt werden und groß genug sind, um um die Stiele gelegt zu werden und etwa zweieinhalb Zentimeter weit in den Boden zu reichen.

Um Giftpuder aufzubringen, sollte sich der Heimgärtner mit einer Puderkanone ausrüsten. Wenn sie auf eine einzige Anwendung beschränkt werden soll ist es dennoch am besten, sich einen handbetriebenen Pressluftsprayer zu beschaffen. Diese werden zur Aufbringung nasser Sprays verwendet und sollten mit diversen nebelschaffenden Düsen geliefert, die nicht auswechselbaren, automatischen Typen sind die besten. Für eher ausufernde Tätigkeiten wäre eine Fasspumpe auf Rädern wünschenswert, aber eine der oben genannten erledigen viel Arbeit bei geringem Zeitaufwand. Verlängerungsstücke, um in Bäumen und Ranken zu sprühen, sollten bei jedem Modell hinzu erworben werden. Für Behandlungen sehr kleiner Gartenstücke kann eine gute Handspritze verwendet werden, aber als allgemeine Regel ist es das Beste, ein paar Euros mehr zu investieren und einen kleinen Tanksprüher zu erstehen, da dieser einen fortlaufenden Strom oder Spray auswirft und viel mehr von der Sprühlösung enthält. Welchen Typ Sie auch immer bevorzugen, kaufen Sie eine Maschine aus Messing, diese halten drei bis vier mal länger als die aus billigerem Material, diese unterliegen sehr schnell der Korrosion durch die starken Gifte und Chemikalien, die in ihnen verwendet werden.

Was die Werkzeuge zur Ernte angeht, abgesehen von Spaten, verzinkter Hacke und Grabegabel, werden sehr wenige in einem kleinen Garten verwendet, da die meisten von ihnen nicht nur lange Stiele brauchen, um ökonomisch genutzt werden zu können, sondern auch Kraft. Die Erweiterung zur Zwiebelernte für eine zweirädrige Hacke kann mit dem Vorteil genutzt werden, daß Zwiebeln, Beete, Rüben und andere vom Boden gelöst werden, ebenso wie zum Abschneiden von Spinat. Den Handpflug nahe auf jeder Seite von Karotten, Pastinaken und anderen tiefwachsenden Gemüsen entlang zu bewegen hilft sehr, sie heraus zu kriegen. Um Obst in großen Bäumen zu ernten ist der drahtumwobene Obstpflücker, sicher am Ende eines langen Stieles angebracht, sehr hilfreich, aber die moderne Methode ist einfach, kleinere Bäume zu züchten, so daß man ihn nicht mehr braucht.

Eine andere Sorte von Gartenzubehör sind solche, die zum Beschneiden verwendet werden, aber wo man mit einem neuen Garten beginnt, wird ein gutes, scharfes Messer und ein Paar Heckenscheren die anfallende Arbeit mit Leichtigkeit erledigen.

Eine andere Sorte von Gartenzubehör sind solche, die zur Stützung der Pflanzen verwendet werden, wie Stäbe, Gitter, Drähte und so weiter. Obwohl diesen meist nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird, können diese bei entsprechender Sorgfalt nicht nur jahrelang halten, sondern auch sehr zur Bequemlichkeit bei der Kultivierung eines schönen Anblickes Ihres Gartens beitragen.

Als Schlusswort an den angehenden Einkäufer von Gartengeräten sollte ich wohl sagen: Untersuchen Sie zuerst akribisch die verschiedenen angebotenen Arten und wenn Sie kaufen, dann bedenken Sie, daß ein gutes Werkzeug oder eine gut gemachte Maschine Ihnen noch lange, lange dient, nachdem der Preis in Vergessenheit geriet, während eine billige Ausführung meist eine beständige Quelle von Ärger ist. Kaufen Sie sich gute Werkzeuge und sorgen Sie gut für sie. Und lassen Sie mich wiederholen, dass ein paar Euro pro Jahr, bedachtsam für danach gut gepflegte Werkzeuge ausgegeben, Ihnen bald ein komplettes Set verschaffen und Ihrem Garten Profit und Freude verschaffen.